Nährstoffe

Ein guter Start mit Proteinen zum Frühstück

Eier in einer Schale

Bei Ihrer Suche nach guten Protein-Quellen können Ihnen einige Hindernisse begegnen. Egal ob Sie sich in der Aufbauphase oder Diät-Phase befinden, Ihr Köper benötig das ganze Jahr Proteine.Die empfohlene Menge beträgt ca. 1,5-2 g je Kilogramm des Körpergewichts. Sie sollten dabei verschiedene Proteinquellen auswählen, um Ihren Organismus mit verschiedene Aminosäuren zu versorgen. Folgende Proteinquellen sind am besten geeignet:

  • Mageres Fleisch (z.B. Pute, Huhn, Rindersteaks)
  • Eier (leicht verdauliche Proteinquelle)
  • Fisch (z.B. Thunfisch, Kabeljaufilet, Meeresfrüchte)
  • Milchprodukte (Kuhmilch, Sojamilch, Magerquark, Natur-Joghurt)
  • Käse (Harzer Käse, Light Käse, Hüttenkäse)
  • Leinsamen (sehr hoher Ballaststoffanteil)
  • Sojakerne (liefern ihnen 47g Protein auf 100g)
  • Nüsse (Walnüsse, Mandeln, Paranüsse)
  • Hülsenfrüchte (Erbsen, Bohnen)

Sollten Sie nicht genügend Zeit für die Zubereitung eines ausgewogenes Frühstücks haben, können verschiedene Produkte das Leben vereinfachen:

Morning Fuel | Frühstücksmischung mit Mikro- & Makronährstoffen | Quinoa, Chia, MCT Öl, Erbsenprotein, Hafer, Algen, Alfalfa, Spinat, Maca | Vitamine B6 + B12 | 600g Pulver mit Vanille
  • Slow Carbs: Besser frühstücken mit einer optimalen Kombination hochwertiger Slow Carbs aus Hafer, Chia, Quinoa, Mandeln und Süßkartoffeln mit niedrigem GI (Glykämischer Index).
  • Hochwertige Fette: Hochwertige pflanzliche Fettsäuren aus Leinsamen und MCT-Öl (mit den beiden kurzkettigen Fettsäuren C-8 (Caprylsäure) und C-10 (Caprinsäure) aus der Kokosnuss).
  • Veganes Eiweiß: Eine volle Portion Protein zur Versorgung mit über 8g bioverfügbarem und sättigendem Eiweiß.
  • Mikronährstoffe: Eine kraftvolle Mischung aus Algen, Spinat, Alfalfa und Maca-Wurzeln, sowie natürlichem Vitamin B6 und B12 für eine umfangreiche Versorgung an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen reichen Greens.
  • Kompromisslose Rohstoffqualität: Wir beziehen unsere Rohstoffe nicht von Großhändlern, sondern kennen alle unsere Erzeuger, stellen den nachhaltigen Anbau sicher und kontrollieren die Bodenqualität auf denen sie wachsen. Alle Rohstoffe werden zudem bei jeder Anlieferung auf Belastungen und Verunreinigungen wie Pestizide, Schimmelpilze und Schwermetalle untersucht.
Vorheriger BeitragNächster Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.