Balance

Entsäuerung verhilft dem Körper zu neuem Elan!

Junge Frau trinkt ein Glas Wasser

Kaffee, Fleisch, säurehaltige Getränke, Stress im Alltag und vieles mehr kann zu einem gestörten Säure-Basen-Haushalt im Körper führen. Dieser kann den Körper sogar auf Dauer schädigen. Dann können sich chronische Krankheiten entwickeln und der Körper zeigt anhand diverser Symptome, dass etwas nicht stimmt.

Treten plötzlich Migräne, Allergien oder Rheuma auf oder bekommt man bereits in jungen Jahren graue Haare, sollte man hellhörig werden. Spätestens jetzt ist es an der Zeit, den Säuregehalt im Körper zu messen und ggf. zu regulieren.

In Apotheken oder im Online-Handel bekommt man für ca. 2,50 Euro pH-Wert Teststreifen (80 Stück), die man für die Messung im Urin verwenden kann. Halten Sie sich hier an die Gebrauchsanweisung. Um ein aussagekräftiges Ergebnis zu erhalten, messen Sie morgens, mittags und abends. Der Durchschnittswert sollte pro Tag mindestens bei 6,9 liegen. Liegt der Wert darunter, ist es möglich, dass Ihr Körper übersäuert ist. Ideal ist ein pH-Wert zwischen 7,3 und 7,5.

[amazon box=” B0037WHXZ8″ /]

Eine Basenkur macht Sinn, wenn Ihr Tagesdurchschnittswert niedriger ist als 6,9. Legen Sie nun unbedingt ein paar Tage in der Woche fest, an denen Sie sich explizit mit basischen Lebensmitteln ernähren. Gemüsesäfte und stilles Wasser helfen zusätzlich dabei. Am besten eignen sich Lebensmittel wie Kartoffeln, Gemüse, Sojabohnen und Milch. Auch ein spezieller Basentee hilft. Kontrollieren Sie Ihren pH-Wert täglich. Sie werden nach kurzer Zeit sehen, wie sich der Wert normalisiert und das Wohlbefinden merklich steigt. 

Um eine Übersäuerung schnell zu regulieren, können Sie auch beginnen, Ihre Ernährung gänzlich umzustellen. Verzichten Sie ab sofort zu 80 % ganz auf säurehaltige Lebensmittel. Ideal ist eine Basen-Säure-Nahrungszufuhr im Verhältnis 80 : 20.

Basen werden auch in Form von Tabletten oder Pulver im Handel angeboten. Aber basische Nahrungsmittel sind gesünder und wirken effektiver, da sie vom Körper besser aufgenommen werden können. Dennoch können Sie auch zusätzlich zu Basenpulver greifen, wenn Sie nach einer Ernährungsumstellung, genügend Schlaf und Stressreduktion noch immer keine idealen Werte feststellen. Die Tabletten oder Pulver sollten jedoch nicht länger als 14 Tage regelmäßig eingenommen werden.

[amazon box=” B002UJIMFY ” /]

Viele chronische Beschwerden lassen sich durch eine Entsäuerung lindern. Auch das Heilfasten ist eine gute Möglichkeit, den Körper von belastenden Säuren zu befreien.

Vorheriger BeitragNächster Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig!

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Sie können ihre Einwilligung jederzeit ändern oder widerrufen. Weitere Informationen können Sie in unserem Datenschutz finden.

• Erforderlich ◦ Statistik

Cookie Einstellungen gespeichert!
Datenschutz-Manager

Helfen Sie uns, Ihnen ein besseres Web-Erlebnis zu bieten.

Diese Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.

Speichert die Einstellungen der Besucher, die im Datenschutz-Manager auf dieser Website ausgewählt wurden. (Laufzeit 180 Tage)
  • wordpress_gdpr_allowed_services
  • wordpress_gdpr_cookies_allowed
  • wordpress_gdpr_cookies_declined

Alle ablehnen
✓ Alle akzeptieren